© 2019 by Ismael Fischmord
IsmaelFischmord

Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten von Ismael Fischmord

Vergeblich ist die Suche nach Auswegen und Ausreden oder gar politischen Lösungen und Losungen. Das Fischmord-Web ist randvoll mit guter Laune und keinesfalls nachdenklichen Texten. Wortwirbel stehen bereit, um gelesen und geloaded zu werden, Gesprochenes kann Gehör finden und all überall nur der Zauber der sinnfreien Geschichten. Herrlich… Ismael Fischmord, geboren in München, groß geworden fast von selbst, lebt und arbeitet in Köln. Er twittert nicht sehr gut und findet, dass Buchdruck insgesamt eine gute Sache ist- bei Neuem ist er halt gern dabei, so auch bei der Produktion von Compact Discs. Fischmord, ein Influencer der ganz alten Schule. Er hat sie aber auch schon kennengelernt, als Influencer: Die Dark Side Of The Ruhm. So auch der Titel seiner neuen Solo-CD. Fischmord treibt in seinen Texten den ganz alltäglichen Wahnsinn auf die Spitze. Nirgendwo sonst erfährt man, wieso Kitas niedliche und Kneipen düstere Namen tragen oder warum man Ferienwohnungen am besten gleich in den Supermarkt einbauen sollte. Nichts bleibt ihm verborgen und keine Absurdität ist klein genug, um nicht gedacht zu werden.

Die Gastgeber

Mit seinen Kollegen von „Ich und Chopin“ gemeinsam ist Fischmord als „die Gastgeber“. unterwegs. Mit hintersinnigen Popsongs (Gitarre und Piano) und irrwitzig gelesenen und erlesenen Geschichten vertreiben sie sämtliche Grautöne dieser Welt. Wohltuend setzen sich die Kabarettisten dabei ab von lauten Kalauern der Comedy. Hirn und Zwerchfell werden gleichermaßen gekitzelt.

Die Ableser

Mit dem WDR/SWR Moderator und Kabarettisten Stefan Reusch gemeinsam ist er als „Die Ableser“ unterwegs. Vorgelesene Interviews, die so nie im Radio zu hören sind und selbst verwickelte Geschichten verbinden Fein- und Unsinn. Die Ableser haben schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr zuhause und sind in Köln eine feste Größe im Kleinkunstbetrieb.
© Mykola Lytvynenko/ Dreamstime
© Roland Büchter, Köln
© Roland Büchter, Köln
© 2019 Ismael Fischmord
IsmaelFischmord

Herzlich

Willkommen

auf den Internetseiten von Ismael

Fischmord

Vergeblich ist die Suche nach Auswegen und Ausreden oder gar politischen Lösungen und Losungen. Das Fischmord-Web ist randvoll mit guter Laune und keinesfalls nachdenklichen Texten. Wortwirbel stehen bereit, um gelesen und geloaded zu werden, Gesprochenes kann Gehör finden und all überall nur der Zauber der sinnfreien Geschichten. Herrlich… Ismael Fischmord, geboren in München, groß geworden fast von selbst, lebt und arbeitet in Köln. Er twittert nicht sehr gut und findet, dass Buchdruck insgesamt eine gute Sache ist- bei Neuem ist er halt gern dabei, so auch bei der Produktion von Compact Discs. Fischmord, ein Influencer der ganz alten Schule. Er hat sie aber auch schon kennengelernt, als Influencer: Die Dark Side Of The Ruhm. So auch der Titel seiner neuen Solo-CD. Fischmord treibt in seinen Texten den ganz alltäglichen Wahnsinn auf die Spitze. Nirgendwo sonst erfährt man, wieso Kitas niedliche und Kneipen düstere Namen tragen oder warum man Ferienwohnungen am besten gleich in den Supermarkt einbauen sollte. Nichts bleibt ihm verborgen und keine Absurdität ist klein genug, um nicht gedacht zu werden.

Die Gastgeber

Mit seinen Kollegen von „Ich und Chopin“ gemeinsam ist Fischmord als „die Gastgeber“. unterwegs. Mit hintersinnigen Popsongs (Gitarre und Piano) und irrwitzig gelesenen und erlesenen Geschichten vertreiben sie sämtliche Grautöne dieser Welt. Wohltuend setzen sich die Kabarettisten dabei ab von lauten Kalauern der Comedy. Hirn und Zwerchfell werden gleichermaßen gekitzelt.

Die Ableser

Mit dem WDR/SWR Moderator und Kabarettisten Stefan Reusch gemeinsam ist er als „Die Ableser“ unterwegs. Vorgelesene Interviews, die so nie im Radio zu hören sind und selbst verwickelte Geschichten verbinden Fein- und Unsinn. Die Ableser haben schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr zuhause und sind in Köln eine feste Größe im Kleinkunstbetrieb.
© Mykola Lytvynenko/ Dreamstime